Wie beeinflusst Trauma unsere Liebe?

Wenn wir in unsere Kindheit Bindungstraumata erlebt haben, ist Heilung unserer Liebe mit EFT-Paartherapie eine bewegte gemeinsame Reise. Genauso wie das Zähmen eines Drachen. Mit der bindungsbasierten EFT haben wir eine Landkarte, die uns hilft, transformierende emotionale Begegnungen im Hier-und-Jetzt zu kreieren.

Wie beeinflussen belastende und traumatische Bindungserfahrungen in der Kindheit unsere Liebesbeziehungen? Und einen EFT-Paartherapie-Prozess? Bindungstraumata sind Erfahrungen, in denen wir überwältigendem Stress ausgesetzt sind und die Menschen, die uns schützen, halten und trösten sollten, emotional nicht erreichbar sind, oder wie zum Beispiel im Fall von Missbrauch oder Gewalt sind es sogar genau diese Menschen, die uns verletzen und uns Bindungstraumata zufügen.

Einige Beispiele helfen Ihnen vielleicht dabei, sich ein Bild machen zu können:

  • Die Frau, die als Mädchen durch den Großvater mehrfach sexuell missbraucht wurde und deren Eltern es immer abgestritten haben, obwohl ihre Tante erzählt hat, dass ihr das Gleiche passiert ist.
  • Der Mann, der jahrelang von seinem Vater geschlagen und getreten wurde, wenn er seine Aufgaben nicht nach dessen Zufriedenheit erledigt hatte.
  • Die Frau, die von ihrer alleinstehenden Mutter zu Hause regelmäßig abgewertet und beschimpft und in der Schule gemobbt wurde.
  • Der Mann, dessen Eltern sich getrennt haben, als er 5 Jahre alt war und der anschließend versucht hat, sich um seine depressive Mutter und seine jüngeren Brüder zu kümmern, während seine Eltern sich weiterhin bekämpft haben.
  • Die Frau, deren Vater sich in ihrer Jugend jedes Wochenende betrunken hat – oft bis zum Umfallen – und die ganze Familie in Panik versetzt hat.
  • Der Mann, der auf Großmutters erzieherische Empfehlung hin als kleines Baby in seinem Zimmer regelmäßig alleine gelassen wurde, in Panik geweint hat bis zur totalen Erschöpfung.
Dass diese Beispiele in der Gesamtbevölkerung häufig sind, zeigt die ACE-Studie. Die Studie unter 2.531 Personen aus der deutschen Bevölkerung, die im Jahr 2019 publiziert wurde, meldet: „Insgesamt gaben 43,7% der Befragten mindestens ein belastendes Kindheitserlebnis an. Vier oder mehr belastende Erlebnisse nach dem ACE Fragebogen werden von 8,9% berichtet. Am häufigsten wurden elterliche Scheidung/Trennung (19,4%), Alkoholkonsum und Drogenmissbrauch in der Familie (16,7%), emotionale Vernachlässigung (13,4%) und emotionale Misshandlung (12,5%) genannt.“

Prävalenz und Folgen belastender Kindheitserlebnisse in der deutschen Bevölkerung:
Deutsches Ärzteblatt Int 2019; 116: 635-42; DOI: 10.3238/arztebl.2019.0635

Zum ACE Fragebogen auf Lovie – EFT School of Love oder als PDF downloaden.

Erfahrungen von überwältigender Angst, Ohnmacht, Starre, Isolation und Dissoziation sind typisch, wenn die Bindungstraumata von damals im Hier und Jetzt berührt – wir nennen es getriggert – werden. In Liebesbeziehungen kann das schnell passieren – denn hier geht es um das Wichtigste, das wir Menschen brauchen, wenn wir verletzlich sind und Schutz oder Hilfe benötigen: Bindung.

In jeder Liebesbeziehung können negative Muster entstehen. Wenn beide Partner das Glück hatten, ohne Bindungstraumata aufzuwachsen, entwickeln negative Muster sich normalerweise wie ein Gewitter. Das Paar fühlt es kommen, normalerweise sind die Folgen überschaubar und mit Aufmerksamkeit, Mut und Teamgeist können die Partner herausfinden, wo und warum etwas schiefläuft und lernen, wie sie es stoppen und ihre Verbundenheit wieder reparieren können.

EFT-Paartherapie ist in diesem Fall wie ein intensiver Workshop, in dem wir einander kennen lernen, um die Muster, die wir gemeinsam gestalten, besser zu verstehen, bewusster zu erleben und nachhaltig in positive Zyklen umzuwandeln. Bei manchen Paaren, die sich in unserer Praxis melden, ist das negative Muster massiver und vehementer – mehr wie ein bedrohlicher Orkan. Von einem Moment auf den anderen ist der Himmel schwarz und es fühlt sich an, als ob der Weltuntergang naht.

Beispiel „Wenn Partner keine Bindungstrauma erlebt haben.“

Du schaust einen Moment weg, wenn ich in einem für mich wichtigen Moment Blickkontakt suche. Ich fühle mich, als ob ich dir egal bin und reagiere verärgert. Du bekommst das Gefühl, wieder nicht gut genug für mich zu sein, ziehst dich innerlich zurück und wechselst das Thema. Das regt mich noch mehr auf, wir fangen an, uns im Kreis zu drehen, ich werde immer lauter, du immer leiser, bis ich anfange zu weinen und du wegläufst. Am Ende fühlen wir uns beide unverstanden, alleine und traurig.

Beispiel „Wenn Partner Bindungstrauma erlebt haben.“

Wenn ich in einem für mich wichtigen Moment Blickkontakt suche und du einen Moment wegschaust, fühle ich mich nicht nur, als ob ich dir egal bin, sondern es berührt meine Verletzlichkeit aus einer Zeit, in der meine Eltern, die mich im Alter von 3 Jahren für mehrere Wochen im Krankenhaus alleine gelassen haben wegen einer Lungenentzündung. Ich fühle das Blut in meinen Kopf fließen und kann nicht anders als dich laut anzuschreien und zu beschimpfen. In dem Moment bekommst du nicht nur das Gefühl, wieder nicht gut genug für mich zu sein, sondern es berührt auch in dir eine sensible Stelle aus der Erfahrung, wie deine Mutter, die dich immer beschimpft und erniedrigt hat, wenn du in der Schule nichts geleistet hast. Du kannst nicht anders, als aufzustehen und dich für Stunden im Badezimmer einzuschließen. In weniger als einer Minute sind wir beide aus dem Himmel in der Hölle gelandet.

Sue Johnson hat EFT-Paartherapie mit Partnern, die Bindungstraumata in ihrer Kindheit erlebt haben, mit dem gemeinsamen Zähmen eines Drachen verglichen – und das nicht ohne Grund.

Wenn wir Bindungstraumata durchstehen mussten…

  • … hat uns vielleicht jemand, der uns eigentlich schützen sollte, verletzt. Es kann dadurch lange dauern, bis wir Menschen vertrauen können.
  • … sind wir daran gewöhnt, dass Beziehungen beendet werden. Es kann deswegen für uns schwierig sein, nach einem verletzenden Zwischenfall eine Therapie weiterzuführen.
  • … kann es schwierig sein: (a) sich vorzustellen, wie unser Leben anders sein könnte ohne den vertrauten Ort von Ablehnung, Angst, Schmerz oder Betäubung, (b) eigene Emotionen auszuhalten – wir haben vielleicht noch nie erfahren, wie Mitgefühl von anderen uns helfen kann, unsere Emotionen zu koregulieren, (c) unsere Gedanken und Gefühle in Worte zu fassen, wodurch es schwerer ist, das, was in uns vorgeht und das Muster zwischen uns für uns selbst und auch gegenseitig in klare Worte zu fassen.
  • schämen wir uns häufig für uns selbst. Was es schwierig macht, uns während der Therapiesitzungen selbst zu zeigen oder unserer Partnerin den Raum zu geben, über sich zu erzählen.

Letztlich sind Trauma-Überlebende die wirklichen Held*innen in dieser Welt.

Es macht Sinn, dass die Frage aufkommt, ob es sich überhaupt lohnt, sich der Herausforderung dieses Drachenkampfes zu stellen. Zum Beispiel, wenn wir schon etwas älter sind. Die Antwort ist: „Ja, es lohnt sich.“ Wenn wir Kindheitstraumata erlebt haben, können wir in unserem Leben an einen Punkt kommen, an dem wir zurückblicken, nachdenken, lernen und an der Erfahrung wachsen können. Wenn man nicht über Traumata Bescheid weiß, ist es schwer, Menschen zu verstehen. Widrigkeiten, Herausforderungen, Enttäuschungen, Verluste, Traumata – alles trägt dazu bei, eine tiefe Empathie, Menschlichkeit und Weisheit zu entwickeln. In einem größeren Rahmen gesehen schenken traumatische Erfahrungen die Möglichkeit, eine tiefe Lebendigkeit zu entfalten.

Wenn wir in unserer Kindheit Bindungstraumata erlebt haben, ist Heilung unserer Liebe mit EFT-Paartherapie eine bewegte gemeinsame Reise. Genauso wie das gemeinsame Zähmen eines Drachen. Mit der bindungsbasierten EFT haben wir eine Landkarte, die uns hilft, transformierende emotionale Begegnungen im Hier-und-Jetzt zu kreieren. Letztendlich sind Trauma-Überlebende die wirklichen Held*innen in dieser Welt.

Weiterführende Lektüre:

Ressourcen über Traumata aus Sicht der EFT für Therapeut*innen finden Sie hier: https://www.raspberryhill.eu/de/trauma-kptbs-eft/

Hat Ihnen der Beitrag geholfen?

 

Diese Seite teilen